Author Topic: Aggregation eines Netzes als "Result"-Prozess  (Read 5152 times)

Offline hurtig

  • New Member
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Aggregation eines Netzes als "Result"-Prozess
« on: June 06, 2012, 11:27 »
Liebe umberto-Gemeinde,

Ist es möglich, ein erstelltes Netz als result-Prozess abzuspeichern (entweder aus den balance-sheet-Daten oder aus einem Subnetz oder als exportiertes Szenario)?
Das umfangreiche Netz würde die Berechnung in einem ebenfalls umfangreichen Netz sehr stark verlangsamen, daher wäre der Weg über den result-Prozess erstrebenswert.

Viele Grüße,
O. Hurtig

Offline pbeilschmidt

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 585
    • View Profile
Re: Aggregation eines Netzes als "Result"-Prozess
« Reply #1 on: June 06, 2012, 14:22 »
Hallo,

ich will den Antworten aus der community nicht vorgreifen, aber folgende Vorgehensweise wäre eine Lösung:
  • Das Netz berechnen und die Bilanz abspeichern. Es empfiehlt sich - ist aber nicht notwendig - die Berechnung für eine Einheit des Referenzflusses durchzuführen, weil es ja quasi eine Konvention bei LCI Datensätzen ist, dass sie sich auf eine Einheit, z.B. 1 kg, beziehen).
  • In einer leeren Transition auf den Button 'Input Output Relations Data Import' klicken. Im Menü beim Button 'Import' den Eintrag 'Balance Sheet...' wählen, dann das eben gespeicherte Balance Sheet auswählen.
  • Die spezifizierte Transition mit 'Store to Library' für die zukünftige Benutzung in die Bibliothek speichern.

Hinweis: wenn Sie in Ihrem Modell mehrere Referenzflüsse (z.B. Hauptprodukt und mehrere Nebenprodukte) erhaben, so nutzen Sie im o.g. Punkt 2 im Menü beim Button 'Import' den Eintrag 'LCI Balance Sheet...'

------------------------
Peter Müller-Beilschmidt
myUmberto Moderator
ifu Hamburg GmbH

Offline hurtig

  • New Member
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Re: Aggregation eines Netzes als "Result"-Prozess
« Reply #2 on: June 06, 2012, 15:32 »
Vielen Dank Herr Beilschmidt, die Lösung ist genau das, was ich gesucht habe.