Author Topic: Problem mit der Wirkungsabschätzung mit der Eco_indicator-99-Methode (H,A)  (Read 13553 times)

Offline jule

  • New Member
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Hallo liebes Umberto-Forum,

im Rahmen meiner Ökobilanzierung habe ich ein Problem bezüglich der Wirkungsabschätzung mit der Eco-indicator-99-Methode (H,A).
Betrachte ich in der Datenbank von Ecoinvent die LCIA von z.B. "sawn timber, softwood, raw kiln dried u=10%, at plant" dann ergibt sich hier für 1 m³ Holz ein positiver Eco-indicator Wert für die Landnutzung (22.028).
Bilanziere ich jedoch 1 m³ Holz in meinem Netz dann ergibt sich bei Anwendung der Wirkungsabschätzungsmethode Eco_indicator-99 ein negativer Wert (-4,94).
Müssten diese Werte nicht übereinstimmen? Wo liegt mein Denkfehler?
Wie interpretiere ich das Ergebnis bei negativen Werten für den Eco-Indicator?

Ich würde mich sehr über ihre Hilfe bei meinem Problem und eine schnelle Rückmeldung freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Jule

Offline pbeilschmidt

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 585
    • View Profile
Hallo jule,

ich konnte das von Ihnen beschriebene Phänomen hier nachvollziehen, und bin dabei, die Ursache zu analysieren. Über das Ergebnis werde ich hier im Forum informieren.

« Last Edit: January 16, 2012, 18:22 by pbeilschmidt »
------------------------
Peter Müller-Beilschmidt
myUmberto Moderator
ifu Hamburg GmbH

Offline jule

  • New Member
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Hallo Herr Müller-Beilschmidt,

vielen Dank für die schnelle Kommunikation.

Ich möchte noch ergänzen, dass ich diese negativen Werte für den Eco-Indicator-99, H,A bei Landnutzung auch bei anderen analysierten Result-Prozessen in Umberto festgestellt habe.

Viele Grüße,
Jule

Offline pbeilschmidt

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 585
    • View Profile
Hallo jule,

nach einiger Recherche habe ich festgestellt, dass der negative Wert -4,94 für den Wirkungsindikator 'land occupation' bei der Eco-indicator-99-Methode (H,A) zustande kommt, wenn das Bewertungssystem aus der ursprünglichen im Frühsommer 2010 versandten Installation genutzt wird (unsere Bezeichnung ecoinvent 2.2a).

Das ecoinvent centre hat im September 2010 noch einmal ein Korrektur einiger LCIA-Datensätze duchgeführt,  von der auch die eco-indicator 99 Methode betroffen war (unsere Bezeichnung ecoinvent 2.2b).
Eine weitere Aktualisierung im November 2010 betraf nur die ReCiPe-Methode (unsere Bezeichnung ecoinvent 2.2c).

Stellen Sie also bitte sicher, dass Sie auf jeden Fall die aktuellste Installation aufgespielt haben.

Die Bewertungssysteme sind immer in allen (bis zu) vier installierten ecoinvent Libraries enthalten. Nutzen Sie bitte die Version aus der UNIT-Library, um sicherzugehen dass Sie die aktuellste Version verwenden. Leider sind die Namen der Bewertungssysteme unverändert geblieben, so dass beim bloßen Betrachten nicht offensichtlich ist, welche Version man in der Library geladen hat.

Ich habe beim lokalen Durchrechnen und Bewerten für 1 m³ sawn timber, softwood, raw kiln dried u=10%, at plant damit den Wert 22.0136 points erhalten., wobei ich die Fassung "without long term" des Indikators verwendet habe. Diese Abweichung zu den auf der Website angegebenen 22.028 points erklärt sich bei mir vermutlich durch die Nutzung im Bezug auf eine Schaltjahrperiode 2012. Das kläre ich aber noch einmal.

Wie ein negativer Charakterisierungsfaktor zu interpretieren ist, kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen. Alle Elementarflüsse mit "Transformation, from..." haben negative Faktoren. Vermutlich wird dadurch der Verlust von Land einer bestimmten Qualität durch Umwandlung gekennzeichnet. Alle  Elementarflüsse mit "Transformation, to..." haben hingegen, so wie auch "Occupation, ..." haben hingegen positive Faktoren im Bewertungssystem.

Gerne können wir uns noch einmal bilateral zu diesem speziellen Thema austauschen.

MfG
« Last Edit: October 30, 2014, 11:33 by pbeilschmidt »
------------------------
Peter Müller-Beilschmidt
myUmberto Moderator
ifu Hamburg GmbH

Offline chremy

  • New Member
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Hallo Herr Müller-Beilschmidt,

ich nutze UMBERTO schon lange für LCA im Bereich der Abwassertechnologien. Gerade stellen wir unseren alten Materialbaum auf die Ecoinvent-Materialien um. Wir nutzen als Bewertungsmethode die "ReCiPe Midpoint(H) w/o LT".

Leider zeigt aber die Berechnung einer Test-Transition bei der "freshwater eutrophication" keine Ergebnisse an, obwohl im Output meiner Transition z.B. die Materialien "Phosphor [Wasser/allgemein]= 1000kg" stehen. Kann es sein, dass hier ein Fehler in der ReCiPe-Methodik in UMBERTO vorliegt? In der Ecoinvent-Dokumentation aus Nov 2011 sind für dieses Material natürlich CFs vorhanden...

Schönen Gruß
Christian Remy
Kompetenzzentrum Wasser Berlin

Offline pbeilschmidt

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 585
    • View Profile
Hallo Herr Remy,

zu den ReCiPe Bewertungssystemen hat es im November 2010 ein Update gegeben (siehe Link oben im Mailing). Wir haben damals alle registrierten Benutzer darüber informiert, und einen Link zum Download der aktualisierten Bewertungssystems (ZXV) versandt.

Gerne können Sie das von Ihnen erstellte Testszenario mit dem von Ihnen verwendeten Bewertungssystem an uns (support@umberto.de) übersenden, damit wir es testen können.

NfG

------------------------
Peter Müller-Beilschmidt
myUmberto Moderator
ifu Hamburg GmbH

Offline chremy

  • New Member
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Hallo Herr Müller-Beilschmidt,

so ähnlich habe ich es mir schon gedacht. Wir haben die ecoinvent v2.2 von Ihnen erst im Feb 2011 erworben für zwei Lizenzen und noch einmal zwei Lizenzen im Jan 2012. Bei unserer Installation finden sich die aktualisierten Datensätze für ReCiPe nicht. Könnten Sie mir den Link für die ZXV nochmal zuschicken?

christian.remy@kompetenz-wasser.de

Danke
Christian Remy