Author Topic: printed wiring board mounting facility construction  (Read 1934 times)

Offline MCa

  • New Member
  • *
  • Posts: 6
    • View Profile
    • SMA
Guten morgen,

kann mir jemand sagen wie genau der Datensatz "printed wiring board mounting facility contruction" zu vestehen ist ? Die Eingabe des Koeffizienten ist nur in unit möglich. Allerdings finde ich das aus der Beschreibung, was genau diese unit beihaltet nicht genau hervorgeht was eine unit bedeutet.

This dataset represents one unit of production site for the mounting of printed wiring boards, comprising 6 SMT lines and 5 THT lines.It is based on a combined SMT and THT mounting plant as in more complex PWB constructions (like e.g. for computer motherboards) with an assumed output of 60'000 m2 or 192’000 kg per year over a time span of 25 years.

Angnommen meine bestückte Leiterplatte wiegt 1 kg, dann würde ich das so verstehen das eine unit wie folgt berechnet wird:
 1/192000/25 = 0,0000002 unit

Kann das stimmen ? Ich finde man die Definition der Unit auch durchaus anders verstehen könnte !?

Danke und viele Grüße
Miriam
SMA Solar Technology AG
Miriam Cartheret
Global EHS & IMS
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Offline pbeilschmidt

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 586
    • View Profile
Re: printed wiring board mounting facility construction
« Reply #1 on: July 27, 2015, 13:35 »
Hallo Miriam,

bei diesem Datensatz aus der ecoinvent-Datenbank handelt es sich um einen Infrastruktur-Datensatz. Bei der "unit" handelt es sich also um eine "Facility". In die Bestückung von Leiterplatten werden bei Verwendung deses Datensatzes im LCA-Modell anteilig die Aufwendungen für den Bau, technische Ausrüstung, Betrieb, Rückbau am Lebensende nach 25 Jahren etc berücksichtigt. Dabei wird mit einer durchschnittlichen PWB-Fläche von 60.000 m2 oder von 192.000 kg pro Jahr gearbeitet.

Der Datensatz ist in der Kurzbeschreibung charakterisiert als "This dataset represents one unit of production site for the mounting of printed wiring boards, comprising 6 SMT lines and 5 THT lines.It is based on a combined SMT and THT mounting plant as in more complex PWB constructions (like e.g. for computer motherboards) with an assumed output of 60'000 m2 or 192’000 kg per year over a time span of 25 years. Main data based on own estimations, using rough information about Asian plants, infrastructure of the printed wiring board mounting plant datasets for the construction and dismantling of the different buildings as well as the technical equipment are used.".

Eine ausführliche Beschreibung findet man im ecoinvent Report Nr 18 part II auf den Seiten 3 - 21.

Der Infrastruktur-Datensatz ist bei allen Elektronik-Bauteilen berücksichtigt, die nicht unter Reinraumbedingungen hergestellt werden: "A more simple plant, for all those components and/or modules that are not supposed to be produced under clean room conditions, is ... the dataset 'printed wiring board mounting plant'" (ecoinvent report No. 18 part I Seite 2)

Wenn Du selbst eine Leiterplattenbestückung modellierst, kannst Du den Datensatz für die Infrastrukturaufwendungen verwenden. Es handelt sich dann aber um einen generischen/durchschnittlichen Aufwand für Infrastruktur, der in Annäherung an die tatsächliche Aufwendung genutzt wird. Wenn Du spezifischere Daten über die konkrete Fabrik (und ihre Jahresleistung, s.o.) hast, dann solltest Du den Input der Infrastruktur ggf. anpassen.

Defaultmässig verwendet man pro kg PWB-Bestückung 1/192000*25 units als Input, wenn man die jährliche Produktionsmenge und eine Laufzeit von 25 Jahren annimmt.

Ich hoffe das konnte ich einigermassen deutlich erklären.

Gruß,
Peter
« Last Edit: July 27, 2015, 13:48 by pbeilschmidt »
------------------------
Peter Müller-Beilschmidt
myUmberto Moderator
ifu Hamburg GmbH